Online Action-Cam kaufen und ohne Mehrkosten Gutes tun

Action-Cam-Angebote im Schnäppchen-Blog

Du möchtest eine Action-Cam günstig kaufen? Hier findest du aktuelle Action-Cam-Deals, Gutscheine und Rabatte in diversen Onlineshops. Falls du online ein unschlagbar günstiges Action-Cam-Angebot gefunden hast, dann teile es uns mit! So können auch andere günstige Action-Cams kaufen sowie Natur, Tiere und Umwelt von deinem Hinweis profitieren.

Action-Cam kaufen ⇒ Natur helfen

Beginne deine Online-Einkäufe auf Kaufbiene und lass dich zu den Deals weiterleiten. Kaufst du dann eine Action-Cam, erhalten wir vom jeweiligen Onlineshop eine Provision. Diese fließt zu 50%* in den Natur-, Umwelt- und Tierschutz. Falls es hier gerade kein passendes Action-Cam-Angebot gibt, kannst du unsere Partnerlinks nutzen, damit dennoch eine Spende entsteht. *Amazon ausgenommen.

Action-Cam günstig im Angebot kaufen

Keine Angebote vorhanden.

Action-Cams kaufen – Kaufberatung

Action-Cams sind angesagte Camcorder, die dich bei abenteuerlichen Ausflügen begleiten können. Dank ihrer kompakten und robusten Konstruktion kannst du sie bspw. beim Fahrrad-, Ski- und Motorradfahren oder gar beim Fallschirmspringen nutzen. Dabei zeichnen Action-Kameras alles in Form von Videos auf, was ihnen vor die Linse kommt. Einige Hersteller bieten Action-Cams zum Kauf an, die sich in ihren technischen Spezifikationen teils erheblich voneinander unterscheiden. Die Videoqualität der meisten Cams reicht an die von modernen Digitalkameras heran. Zweckentfremdet können sie teilweise als Dashcam oder Webcam genutzt werden. Damit sich die günstigen Action-Cam-Angebote für dich lohnen, kannst du vor dem Kauf ein paar Tipps beachten, um eine bessere Kaufentscheidung zu treffen:

Auflösung

Ein sehr wichtiges Kriterium beim Action-Cam-Kauf ist die Auflösung. Sie entscheidet darüber, wie detailreich die Action-Filme aufgezeichnet werden. Günstige Action-Cams bieten Full-HD-Auflösung. Filme werden mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten aufgenommen und können auf entsprechenden Bildschirmen hochauflösend wiedergegeben werden.

Eine höhere Bildqualität bieten Modelle mit 2K und 4K. Insbesondere die ultrahochauflösenden 4K-Action-Cams (3.840 x 2.160 Bildpunkte) sind zu bevorzugen, da es 4K-Fernseher und 4K-Monitore bereits günstig zu kaufen gibt. Auf einem 4K-Bildschirm wirst du so an deinen 4K-Filmen besonders viel Freude haben. Neuere Action-Kameras unterstützen 4K inkl. HDR-Aufnahme für eindrucksvollere Kontraste.

High-End-Action-Cams bieten eine Auflösung von bis zu 5,2K (5.280 x 2.160 Pixel).

Action-Cams sind in der Lage, Filme in unterschiedlichen Auflösungen abzuspeichern. Dies kann zugunsten oder zulasten der Bildwiederholrate gehen. Mehr zur Bildwiederholrate erfährst du im nächsten Abschnitt.

Bildsensor

Die Größe des Bildsensors entscheidet darüber, wie viel Licht eingefangen wird. Das einfallende Licht wird vom Bildsensor in elektrische Signale umgewandelt, aus denen das Bild entsteht. Größere Bildsensoren fangen normalerweise mehr Licht ein. Mehr Licht bedeutet eine bessere Bildqualität, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen. Das kann zum Beispiel beim Tauchgang der Fall sein. In günstigen Action-Cams ist üblicherweise ein kleiner Sensor verbaut. Ein größerer Sensor kann zur Ausstattung von hochwertigen Cams gehören.

Falls du dich nicht für ein Modell entscheiden kannst, dann stelle einen Vergleich beim Bildsensor an und wähle die Action-Cam mit dem größeren Sensor. Die diesbezügliche Angabe ist im Produktdatenblatt auf der Hersteller-Webseite zu finden, sofern sie nicht bereits im Angebot mit aufgeführt wurde.

Bildwiederholrate (Framerate)

Sie beschreibt, wie viele Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden. Die Angabe erfolgt in fps (frames per second) oder Bilder pro Sekunde (kurz: B/s). Videos erscheinen als flüssig, wenn sie mit mind. 24 Bildern pro Sekunde abgespielt werden. Je mehr Bilder die Action-Cam pro Sekunde in hoher Auflösung aufnehmen kann, desto besser. Besonders in actionreichen Momenten zählt jedes Bild für flüssige Aufnahmen. Insbesondere schnelle Bewegungsabläufe werden detailgetreu abgebildet.

Bei einer günstigen Action-Cam sollten es mind. 50 hochauflösende Bilder pro Sekunde für flüssige Aufzeichnungen sein. Bessere Action-Cams bieten wesentlich mehr fps. Du kannst dir so bspw. eine leistungsstarke Action-Cam kaufen, die 240 Bilder pro Sekunde aufzeichnet. Solche Action-Kameras sind prädestiniert für spektakulärere Zeitlupeneffekte (engl.: Slow Motion, kurz: SloMo).

Die Bildwiederholrate nimmt üblicherweise mit jeder höher ausgewählten Auflösung ab. Achte also auf Angebote, die selbst bei 4K noch 60 B/s abspeichern.

Objektiv

Das Objektiv hat direkten Einfluss auf den Bildbereich, der aufgenommen werden kann. Einen großen und breiten Bildausschnitt decken Action-Cams mit Weitwinkelobjektiv ab. Im gehobenen Preissegment sind Action-Cams anzutreffen, die ultraweitwinklige Aufnahmen von 160 oder 170 Grad ermöglichen. Bedenke, dass bei entsprechenden Modellen die seitlichen Bildränder oftmals leicht verzerrt abgebildet werden (Fischaugeneffekt). Der Effekt kann jedoch als Stilmittel herhalten. Weniger Bildwinkel bieten günstigere Action-Cams mit 140 und 150 Grad Weitwinkelobjektiv.

Billige Action-Cams bilden einen Bildwinkel von 120 Grad ab. Bei entsprechender Technik solltest du genau darauf achten, dass die Kamera optimal positioniert ist, damit die Action-Aufnahme im Bild ist.

Bildstabilisator

Einige Hersteller haben ihre Action-Cams mit einem Bildstabilisator (mit Gyro-Sensor) gegen Verwacklungen ausgestattet. Bei heftigen Erschütterungen sind diese zwar überfordert, können aber bei kleineren Verwacklungen nützlich sein.

Fotos schießen

Fotos lassen sich mit allen Action-Cams machen. Die Anzahl der Megapixel entscheidet darüber, wie hochauflösend das Bild wird. Eine Auflösung von 8 Megapixeln genügt für gelegentliche Schnappschüsse. Ausreichend ist sie auch für Fotos, die über einen Fotodrucker ausgedruckt werden sollen. Für professionelle Bilder sind ohnehin Systemkameras und Spiegelreflexkameras günstiger.

Einige Action-Kameras erlauben Serienbildaufnahmen (Burst) sowie Zeitraffer-Videos und Zeitraffer-Foto (Time Lapse).

Bedienung der Action-Cam

Die Bedienung der Action-Cam sollte sich einfach gestalten. Vorteilhaft sind große Tasten, sodass du dir ggf. nicht ständig die Handschuhe ausziehen musst. Ein Touchscreen oder eine Steuerung über Sprachbefehle kann die Bedienung erleichtern.

Einigen Action-Cams liegt noch eine Fernbedienung bei, mit der sich die Kamera leicht bedienen lässt, wenn sie zum Beispiel auf dem Helm befestigt wurde. Billigen Action-Cams kann hingegen gar ein einfaches Display fehlen.

Viele Hersteller stellen eine App für das Smartphone und Tablet zur Verfügung. Voraussetzung ist, dass die Action-Cam eine Bluetooth- oder WiFi-Verbindung (WLAN) mit dem Handy zulässt. Das Bild, welches die Cam einfängt, kannst du bei aktiver Verbindung direkt auf dem Bildschirm deines mobilen Geräts sehen. Das Speichern und Bearbeiten der Videos und Bilder ist meist ebenfalls über die App möglich. Praktisch kann die App sein, wenn du deine Videos live ins Netz übertragen (Video-Streaming) möchtest. Bedenke, dass aktive Funkverbindungen die Akkulaufzeit verringern.

Akku und Akkulaufzeit

Gute Akkus halten ohne Unterbrechung 120 bis 150 Minuten durch. Eine lange Akkulaufzeit ist vor allem bei Tauchgängen und beim Surfen sinnvoll. Bei anderen sportlichen Tätigkeiten wie Skifahren oder Mountainbiking können günstige Action-Cams mit einer Akkulaufzeit von 60 bis 90 Minuten ausreichen. Bedenke, dass mit steigender Auflösung die Aufnahmedauer abnimmt.

Ein Vergleich kann sich also auch bei der Speicherkapazität (in mAh) lohnen. Als Richtwert dienen 1.000 mAh, die ausreichend für meisten Zwecke sind. Falls der Akku unterwegs doch mal schlappmacht, können eine volle Powerbank oder ggf. Ersatz-Akkus aushelfen. Die Kamera ist während des Ladevorgangs nicht einsatzbereit.

Leider hat der Trend zu fest verbauten Akkus auch bei Action-Cams Einzug gehalten. Vorzugsweise solltest du eine Action-Cam kaufen, bei der sich der Akku auswechseln lässt. Im Laufe der Zeit nimmt nämlich die Akkukapazität ab. Aus einer Action-Cam mit fest verbautem Akku wird so schnell mal ein Wegwerfartikel zulasten der Umwelt und deines Geldbeutels.

Mikrofon

Action-Cams sind mit einem internen Mikrofon ausgestattet, damit die Action-Videos akustisch untermalt werden. Die Audioqualität ist oftmals nicht überzeugend. Einige Action-Kameras bieten daher einen Mikrofon-Eingang, der den Anschluss eines externen Mikrofons erlaubt. Vor dem Action-Cam-Kauf kannst du also prüfen, ob die Kamera mit externen Mikrofonen kompatibel ist bzw. die Verwendung von 3,5-mm-Klinkenstecker-Adaptern erlaubt.

USB-Schnittstelle

Alle Action-Cams verfügen über eine USB-Schnittstelle, über die sich der Akku der Kamera aufladen lässt sowie Bilder und Videos kabelgebunden auf den PC übertragen lassen.

Teilweise verfügen sie über einen Mini-HDMI-Anschluss, sodass Videos direkt via Kabel auf den Fernseher übertragen werden können.

Speicherkarten

Videos und Bilder werden auf eingesetzten SD-Karten oder microSD-Karten abgespeichert. Die Kapazität der Speicherkarte entscheidet darüber, wie viele Videos und Bilder in der jeweiligen Qualität auf einer Karte Platz finden. Beachte, dass einige Hersteller den erweiterbaren Speicher auf eine bestimmte Größe limitieren. In einigen Fällen können so Speicherkarten mit mehr als 128 GB nicht verwendet werden.

Für 4K-Cams sind Speicherkarten mit mehr als 128 GB empfehlenswert, wenn die Kamera sie zulässt. Denn je höher Auflösung und Framerate ausfallen, desto mehr Speicherplatz wird für die Aufzeichnungen benötigt.

GPS

Falls du zu einem späten Zeitpunkt die genauen Koordinaten der Aufnahmen nachvollziehen möchtest, sind Action-Cams günstig, die mit GPS ausgestattet sind. Die GPS-Daten werden passend zu jedem Video und Bild auf der Speicherkarte abgelegt.

Gewicht

Vergleiche das Gewicht, falls du möglichst wenig Ballast auf dem Kopf herumtragen willst. Viele günstige Action-Cams wiegen etwas mehr, was bei längeren Aktivitäten störend sein kann. Sehr leichte Action-Cams wiegen unter 75 g. Üblich ist ein Gewicht um 150 g.

Wasserdichte Action-Cam

Aufnahmen unter und über Wasser sind mit wasserdichten Action-Cams möglich. Schnorchler und Surfer können so nach Angeboten suchen, die auch ohne Gehäuse wasserfest sind. Die meisten Action-Kameras werden jedoch in ein Gehäuse gelegt, um sie unter Wasser nutzen zu können, ohne dass sie Schaden nehmen.

Die Wasserdichtigkeit variiert von Cam zu Cam. Einige Modelle halten 10 Meter aus. Andere schaffen bis zu 60 Meter, die für Taucher natürlich ideal sind. Taucher sollten zudem nach Action-Cam-Deals Ausschau halten, die einen Tauch-Modus bieten. Dieser gleicht den Mangel an rotem Licht unter Wasser automatisch aus, sodass die aufgenommen Unterwasser-Videos natürlicher erscheinen.

Anti-Beschlageinsätze sorgen dafür, dass die Kamera bei hoher Luftfeuchtigkeit und größeren Temperaturunterschieden nicht beschlagen, indem sie die Feuchtigkeit aufsaugen.

360°-Action-Cams

Spezielle 360-Kameras zeichnen ein Rundum-Video auf – sowohl horizontal als auch vertikal. Moderne Modelle ermöglichen 4K-Aufzeichnungen.

Zubehör

Viele Hersteller fügen ihrem Action-Cam-Angebot verschiedenes Zubehör für diverse Sportarten bei. Beim Großteil der Action-Cam-Deals handelt es sich um Helmkameras. Dementsprechend gehört bei vielen Angeboten eine Helmbefestigung zum Lieferumfang. Eine Befestigung für die Tauchmaske oder eine Lenkstangen-Halterung können ebenfalls zum Angebot gehören. Letztere wird einfach am Fahrrad oder Motorrad befestigt. Im Set gibt es das Zubehör zusammen mit der Action-Cam günstiger zu kaufen, als wenn du alle Komponenten einzeln kaufen würdest.

Weiteres Zubehör wie Arm- und Kopfbandhalterung oder Brust- und Helmgurt (Headstrap) kannst du ebenfalls zur Befestigung der Action-Cam kaufen. Falls die Kamera über ein Stativgewinde verfügt, kann ein Stativ ebenfalls eine Option sein. Wenige Action-Cams lassen sich sogar an einer Drohne befestigen.

Falls die Action-Cam nicht von Haus aus schon wasserdicht ist, kannst du zu Angeboten mit wasserdichtem Gehäuse greifen. Das Gehäuse gibt es auch separat zu kaufen.