Online Technik kaufen und ohne Mehrkosten Gutes tun

Technik-Schnäppchen im Blog

Du möchtest Technik günstig kaufen? Hier findest du aktuelle Technik-Deals, Gutscheine und Rabatte in diversen Onlineshops. Falls du online ein unschlagbar günstiges Technik-Angebot gefunden hast, dann teile es uns mit! So können auch andere günstige Technik kaufen sowie Natur, Tiere und Umwelt von deinem Hinweis profitieren.

Technik kaufen und der Natur helfen

Beginne deine Online-Einkäufe auf Kaufbiene und lass dich zu den Deals weiterleiten. Kaufst du dann Technik, erhalten wir vom jeweiligen Onlineshop eine Provision. Diese fließt zu 50%* in den Natur-, Umwelt- und Tierschutz. Falls es hier gerade kein passendes Technik-Angebot gibt, kannst du unsere Partnerlinks nutzen, damit dennoch eine Spende entsteht. *Amazon ausgenommen.

Technik günstig im Angebot kaufen

( - )
aktualisiert am 24.08.
Deal: [Im Moment ausschl. Partnershop-Akquise; Beispiel] Motorola Moto G8 plus
-30% 269,99 € 199,90 € Zum Angebot
( - ) aktualisiert am 20.08.
Deal vorbei!
155,89 € Zum Angebot

Technik kaufen – Kaufberatung

Unter Technik fallen sowohl alle Elektrogeräte und Computer, einzelne Komponenten wie PC-Hardware, Lautsprecher und Akkus sowie Hightech für das Smart Home. Technik lässt sich drei Gruppen zuordnen. Weiße Ware sind Küchengeräte. Unterhaltungselektronik ist braune Ware. Zur grauen Ware zählt Technik aus dem Bereich Informations- und Kommunikationselektronik. Wenn du dir Technik günstig online kaufen möchtest, gibt es insbesondere mit dem Black Friday einen guten Zeitpunkt, an dem du mit Rabatten kräftig sparen kannst. Zudem kannst du in deine Kaufentscheidung auch ökologische Gesichtspunkte mit einbeziehen. Damit sich die günstigen Technik-Angebote, -Deals und -Schnäppchen für dich lohnen, kannst du vor dem Kauf folgende Tipps beachten, um eine bessere Kaufentscheidung zu treffen:

Wann du günstige Technik kaufen kannst

Um bei den Technik-Angeboten kräftig sparen zu können, sollten Produkte möglichst antizyklisch gekauft werden. Wird von Fahrrädern, Gartengeräten sowie Sommer- und Wintermode einmal abgesehen, dann ist das bei Technik nicht wirklich möglich. Gute Zeitpunkte, um Technik günstig kaufen zu können, gibt es aber trotzdem. Wenn du stets auf dem neuesten Stand der Technik sein willst, ist das Sparpotenzial eher gering.

Damit du dich frühzeitig mit Technik-Weihnachtsgeschenken eindecken kannst, solltest du die Angebote am Black Friday nutzen. Dieser findet am Freitag nach Thanksgiving, also knapp einen Monat vor Weihnachten, statt. Am Black Friday beteiligen sich mittlerweile auch viele Onlineshops. Ursprünglich wurde der Black-Friday von traditionellen Einzelhändlern ins Leben gerufen. Online rufen einigen Händlern auch einen Cyber Monday aus, der ebenfalls viele Deals bereithält. Der Cyber Monday findet am Montag nach Thanksgiving statt. Teilweise gibt es kräftige Rabatte auch über die ganze Woche hinweg.

Nach Weihnachten sowie bis in den Februar hinein gibt es insbesondere Unterhaltungselektronik günstiger. Auch im Spätsommer und Herbst kann die entsprechende Technik günstig online bestellt werden. Vor allem dann, wenn die Sommerverkäufe in den Onlineshops eher schleppend verlaufen sind. Kurz vor Weihnachten ziehen die Preise meist etwas an. Größere Rabatte sind eher nicht zu erwarten. Mitunter sind noch bei Spielekonsolen, Videospielen und Fernsehern günstige Angebote dabei. Dennoch kannst du auf Kaufbiene Ausschau nach tollen Technik-Schnäppchen halten.

Hältst du dich bei deiner favorisierten Technik auf dem Laufenden und weißt, wann neue Produkte auf den Markt kommen? Kurz nach dem Erscheinungsdatum neuer Modelle lassen sich nämlich mit Auslaufmodellen günstige Technik-Deals abstauben. Dies ist meist im Frühling der Fall. Ältere Technik muss nicht schlechter sein. Sie kann noch deinen Ansprüchen genügen und dich mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zum Kauf bewegen. Schnäppchen lassen sich insbesondere bei Tablets, Smartphones, Smartwatches und Digitalkameras machen.

Tests beim Technik-Kauf mit einbeziehen

Sobald du dir Technik kaufen möchtest, solltest du Testberichte in deine Kaufentscheidung mit einfließen lassen. Empfehlenswert ist es Technik nicht sofort oder kurz nach dem Erscheinungsdatum zu kaufen, sondern noch etwas abzuwarten. Dann kann es bereits die ersten Tests und Kundenrezensionen sowie tolle Technik-Angebote geben. Insbesondere bei Elektrogeräten, die nicht ganz so günstig sind, solltest du nicht sofort zuschlagen.

Technik auf Haushaltsgröße abstimmen

Bei günstiger Technik solltest du nicht blind zuschlagen. Berücksichtige beim Kauf auch die Anzahl der Personen, die im Haushalt leben. Was willst du bspw. mit größeren Geräten, wenn sie nur von einer oder zwei Personen genutzt werden? Dies bezieht sich insbesondere auf Waschmaschinen, Kühlschränke und Spülmaschinen sowie Kaffeemaschinen wie dem Kaffeevollautomaten. Mit kleineren Geräten fährst du meist günstiger und kannst dann auch noch Wasser und Strom sparen.

Auf Gewicht und Größe achten

Das Gewicht solltest du insbesondere bei der Technik im Blick haben, die du ständig bei dir trägst. Ist sie vergleichsweise schwer, kann dies den Komfort und die Benutzung einschränken. Diesbezüglich ist vor allem an Kopfhörer, Notebooks, Spiegelreflexkameras oder Systemkameras zu denken.

Bei größeren Haushaltsgeräten kommen zu dem Gewicht noch die Abmessungen hinzu. So sollte insbesondere für deine favorisierte Technik wie 4K-Fernseher, Waschmaschine oder Kühlschrank ausreichend Platz in der Wohnung zur Verfügung stehen. Gegebenenfalls ist auch die Einbau- und Unterbaufähigkeit des Geräts relevant.

Technik-Bauteile auf das System abstimmen

Einzelne Komponenten wie Hardware sollten mit dem übrigen System kompatibel sein und bautechnisch zueinander passen. Relevant kann dies bei PC-Aufrüstungen sein, die hauptsächlich vom Mainboard, PC-Netzteil und Prozessor abhängen. Mach dich also schlau, wenn du deine Technik individualisieren möchtest. Orientieren kannst du dich an den empfohlenen Systemanforderungen von grafisch anspruchsvollen Computerspielen, damit das Spiel auch flüssig läuft.

Falls du ein vernetztes Zuhause (Smart Home) einrichten und entsprechend smarte Technik kaufen willst, dann achte darauf, dass die Komponenten ebenfalls untereinander kompatibel sind, also miteinander kommunizieren können. In vielen Fällen wird eine Bridge, die auch als Gateway, Hub oder Brücke bezeichnet und an den WLAN-Router angeschlossen wird, benötigt. Sie verfügt über ein Kommunikationsprotokoll wie ZigBee oder Z-Wave, das den Datenaustausch zwischen smarter Technik wie smarten Lampen und smarten Heizkörper-Thermostaten mit dem Smartphone ermöglicht.

Umweltbewusste Technik kaufen, um langfristig sparen zu können

Um auch nach dem Kauf eines Geräts oder einer Komponente sparen zu können, sollte die Technik vergleichsweise energieeffizient sein. Bei einigen Geräten wie Staubsaugern, Waschvollautomaten und Wäschetrocknern ist das Energielabel Pflicht, sodass ein Vergleich beim Strom- und/oder Wasserverbrauch lohnen kann. Die Leistungsangabe (in Watt) ist in den Produktspezifikationen oder dem Datenblatt der jeweiligen Technik zu finden, falls sie nicht bereits im Angebot mit aufgeführt wurde.

Der Kauf eines energieeffizienteren Geräts oder einer sparsameren Komponente kann sich lohnen, wenn du noch ältere Technik besitzt. Mit neuer Technik, die meist sparsamer im Umgang mit Energie ist, können sich die Anschaffungskosten relativ schnell wieder amortisieren. Zudem kannst du eventuell von neuen Funktionen profitieren. Wenn die Technik günstig ist, aber wesentlich größer und leistungsfähiger ausfällt als das alte Gerät oder PC-Teil, ist das Sparpotenzial gleich wieder futsch.

Wenn du dir nachhaltige Technik kaufen willst, solltest du dich vorab genau informieren, welche Marken mit einer umweltbewussten Produktion und mit langlebigen Komponenten glänzen. Solche Produkte sind oft am Preis erkennbar, da sich die Entwicklungskosten natürlich darin wiederfinden.

Überdies kannst du explizit nach Technik suchen, die mit Umweltzeichen wie der "Euroblume" (EU-Ecolabel) oder dem "Blauen Engel" versehen sind. Die Hersteller können ihre Produkte freiwillig und gegen Gebühr auf Gesundheits- und Umweltverträglichkeit prüfen lassen. Erfüllt die Technik die strengen Anforderungen, darf sie zukünftig für einen festgelegten Zeitraum das Logo tragen.

Versand- und Lieferkosten beachten

Da nicht alle Händler einen kostenlosen Versand anbieten, solltest du beim Technik-Kauf auf mögliche Versandkosten achten. Bei größeren Küchen- und Haushaltsgeräten handelt es sich oftmals um Speditionsware, die unter Umständen teurer versandt wird. Werden dir die Kosten erlassen, lassen sich so im Angebot tolle Technik-Schnäppchen machen. Wenn es dann noch einen Anschlussservice und/oder die Entsorgung eines Altgerätes gratis mit dazugibt, kann sich der Technik-Deal erst recht lohnen.