Online Haushaltsgerät kaufen und ohne Mehrkosten Gutes tun

Haushaltsgeräte-Angebote im Schnäppchen-Blog

Du möchtest Haushaltsgeräte günstig kaufen? Hier findest du aktuelle Haustechnik-Deals, Gutscheine und Rabatte in diversen Onlineshops. Falls du online ein unschlagbar günstiges Haushaltsgeräte-Angebot gefunden hast, dann teile es uns mit! So können auch andere günstige Haushaltsgeräte kaufen sowie Natur, Tiere und Umwelt von deinem Hinweis profitieren.

Haushaltsgeräte kaufen und der Natur helfen

Beginne deine Online-Einkäufe auf Kaufbiene und lass dich zu den Deals weiterleiten. Kaufst du dann ein Hausgerät, erhalten wir vom jeweiligen Onlineshop eine Provision. Diese fließt zu 50%* in den Natur-, Umwelt- und Tierschutz. Falls es hier gerade kein passendes Haushaltsgeräte-Angebot gibt, kannst du unsere Partnerlinks nutzen, damit dennoch eine Spende entsteht. * Amazon ausgenommen.

Haushaltsgeräte günstig im Angebot kaufen

Keine Angebote vorhanden.

Haushaltsgeräte kaufen – Kaufberatung

Haushaltsgeräte können und sollten dich über einen langen Zeitraum begleiten. Wichtig ist es daher, neben einem günstigen Haushaltsgerät, auch ein qualitativ wertvolles Produkt zu kaufen. Das Angebot an verschiedensten Geräten aus unterschiedlichsten Bereichen ist kaum noch zu überblicken. So sind vor allem Küchengeräte, Geräte für das Bad und Werkzeug gefragt. Wohingegen Unterhaltungselektronik, Gartengeräte und Spielzeug nicht unter die Kategorie Haushaltsgeräte fallen. Damit sich die günstigen Haushaltsgeräte-Angebote für dich lohnen, kannst du vor dem Kauf folgende Tipps beachten, um eine bessere Kaufentscheidung zu treffen:

Tests berücksichtigen

Besonders wertvoll sind neutrale Testergebnisse bspw. von Öko-Test und Stiftung Warentest. Aktuelle Testergebnisse kommen gerade dann gelegen, wenn die Anschaffung eines neuen und wertigen Geräts für den Haushalt ansteht. Ein Vergleich bei der Leistung und Ausstattung hilft dabei, empfehlenswerte Produkte und Angebote zu überblicken.

Haushaltsgeräte richtig dimensionieren

Größere Haushaltsgeräte wie Kühlschränke und Waschmaschinen sollten richtig dimensioniert sein. Für einen 1- bis 2-Personen-Haushalt reicht ein Kühlschrank mit einem Fassungsvermögen von 100 bis 140 Liter. Für jede weitere Person kommen 50 Liter dazu.

Ähnlich verhält es sich bei Waschmaschinen. Für 1- bis 2-Personen-Haushalte genügt normalerweise ein günstiger Toplader mit einem Fassungsvermögen von 4 bis 5 kg. Ab drei Personen kann sich ein Frontlader mit einem höheren Fassungsvermögen von 6 bis 8 kg als sinnvolle Investition herausstellen, wenn in der Wohnung genug Platz für das Haushaltsgerät vorhanden ist.

Wohnst du alleine, dann kann ein Tischgeschirrspüler im Gegensatz zu einer herkömmlichen Spülmaschine eine gute Wahl sein, wenn du nicht gern per Hand abspülst.

Benötigten Platz von Haushaltsgeräten berücksichtigen

Kleine Wohnungen können für größere Haushaltsgeräte nicht genügend Platz bieten. In vielen Fällen ist so bspw. im Bad nur Platz für einen schmaleren Toplader anstelle eines günstigen Frontladers. Achte also auf die Platzverhältnisse, um Haushaltsgeräte passend unterzubringen.

Unterbaufähige Haushaltsgeräte

Soll bspw. ein Kühlschrank oder ein Frontlader in die Küchenzeile integriert werden, dann solltest du dir ein Haushaltsgerät kaufen, das unterbaufähig ist.

Nachhaltige Haushaltsgeräte

Hier steht klar die Anschaffung energieeffizienter Haushaltsgeräte im Vordergrund, sofern die alten Geräte altersschwach sind und im Gegensatz zu den Neugeräten deutlich mehr Energie verbrauchen. Mit einer Neuausstattung kannst du in den meisten Fällen mit einem neuen Haushaltsgerät günstiger fahren. Vor allem bei neuen Haushaltsgroßgeräten kann so im Vergleich zu einem 10 bis 15 Jahre alten Modell bis zu 70 % Strom und 20 % Wasser gespart werden. Bei defekten aber bereits sehr energieeffizienten Haushaltsgeräten sollte eine Reparatur im Vordergrund stehen, um das Gerät so lange wie nur irgend möglich zu nutzen. Kosten und Nutzen sollten aber im Verhältnis stehen.

Beim Kauf eines neuen Haushaltsgeräts solltest du auch den Stromverbrauch (kWh) der Geräte miteinander vergleichen. In einigen Fällen hilft dir dabei das Energieeffizienz-Label weiter. Bei der Kaufentscheidung kann dir das Internet-Portal EcoTopTen weiterhelfen, das sparsame Haushaltsgeräte auflistet.

Das Umweltzeichen "Blauer Engel" für umweltschonende und das "Europäische Umweltzeichen" (Euroblume) für umwelt- und gesundheitsverträgliche Haushaltsgeräte können nützliche Hinweise sein. Bedenke beim Kauf, dass besonders billige Haushaltsgeräte oft mehr Strom und Wasser verbrauchen. Hochwertige und umweltschonende Entwicklungstechnik hat eben ihren Preis, der sich im Produktpreis wiederfindet.

Ein wichtiges Kriterium ist die Langlebigkeit der Haushaltsgeräte. Leider kann diese vor dem Kauf schwer eingeschätzt werden. Umfragen unter Endverbraucher ergeben oft, dass insbesondere Miele, Bosch und Siemens langlebige Haushaltsgeräte produzieren. Bei teureren Produkten besteht im Vergleich zu besonders günstigen Haushaltsgeräten eher die Chance auf hochwertige Materialien und Motoren für eine längere Lebensdauer.

Energieeffizienz

Insbesondere Haushaltsgeräte, die dauerhaft in Betrieb sind, müssen mit dem Energieeffizienz-Label versehen werden. Bei langlebigen und großen Haushaltsgeräten wie Waschmaschine, Kühlschrank und Backofen kann sich ein Blick auf das Energielabel lohnen. Einige kleinere Haushaltsgeräte wie Leuchten werden ebenfalls mit dem Label versehen. Auf Staubsaugern finden sich hingegen seit Januar 2019 keine Energielabel mehr.

Besonders effiziente Geräte können zwar in der Anschaffung teurer sein, aber sich im Laufe ihrer Lebenszeit im Vergleich zu günstiger Technik mit höherem Energie- oder Wasserverbrauch schnell mit geringeren laufenden Kosten amortisieren. Das spart mittelfristig Geld und schont die Umwelt.

Ab März 2021 wird die alte Klassifizierung von A+++, A++, A+ bis D in die neue Einstufung A bis G überführt. Klasse A steht dann für die sparsamsten und Klasse G für Energie verschwenderische Geräte.

Da nicht alle Haushaltsgeräte mit dem Energielabel versehen werden, bleibt bei den übrigen Geräten beim Vergleich der Energieeffizienz nur ein Blick in das jeweilige Produktdatenblatt, sofern die Angabe nicht im Angebot mit angegeben ist.

Einteilung der Haushaltsgeräte

Haushaltsgeräte können je nach Größe, Einsatzort oder Einsatzzweck in unterschiedliche Kategorien eingeteilt werden. In folgenden Bereichen kann es bei Kaufbiene günstige Angebote für große Haushaltsgeräte geben:

Haushaltskleingeräte, zu denen du hier Angebot finden kannst, können sein:

Kleine Haushaltsgeräte für die Küche sind ebenfalls unter den Angeboten zu finden:

Für das Bad kann es folgende kleine Haushaltsgeräte auf Kaufbiene als Schnäppchen geben:

Bedienung der Haushaltsgeräte

Nicht nur bei den Funktionen gibt es zahlreiche Innovationen, sondern auch bei der Bedienung. Einige hochwertige Haushaltsgeräte lassen sich per Sprachsteuerung bedienen, was für Blinde und Sehbehinderte enorm von Vorteil ein kann.

Auch die Vernetzung der Geräte mit einem Smartphone oder Tablet über eine App kann die Bedienung und/oder die Wartung erleichtern. Viele smarte Haushaltsgeräte lassen sich bereits in das Smart Home integrieren.

Besonders günstige Haushaltsgeräte zu guten Zeitpunkten kaufen

Neben den Angeboten, die es bei Kaufbiene täglich gibt, sind günstige Haushaltsgeräte jeweils zum Sommer- und Winterschlussverkauf erhältlich. Daneben wird der Black Friday in Deutschland immer beliebter. Nach der Weihnachtszeit gibt es bei einigen Händlern günstige Haushaltsgeräte im Angebot und kräftige Rabatte. In der Vorweihnachtszeit sind die Preise hingegen meist stabil. Ab und zu gibt es in Online-Shops tolle Schnäppchen mit kleineren Rabatten.

Sobald eine neue Generation zu einem Haushaltsgeräte-Modell erscheint, kannst du mit einem Auslaufmodell ein Schnäppchen machen.

Speditionsware

Bedenke, dass alle großen Haushaltsgeräte Speditionsware sind. Die Lieferkosten sind also zu beachten. Fallen keine Kosten für die Lieferung an, kann aus dem Angebot ein tolles Schnäppchen werden.

Energiespar-Tipps bei Haushaltsgeräten

Fernab der Kaufberatung kannst du mit ein paar wenigen Tipps den Stromverbrauch vor allem von größeren Geräten niedrig halten, ohne dass du gleich energieeffizientere Haushaltsgeräte kaufen musst. Da uns ein rücksichtsvoller Umgang mit der Natur und Umwelt wichtig ist, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, wie du mit deinen Haushaltsgeräten zusätzliche Energie sparen kannst:

  • Herd frühzeitig ausschalten und mithilfe Restwärme zu Ende kochen
  • die Verwendung von Deckeln auf Töpfen und Pfannen kann beim Kochen bis zu 75 % Energie sparen
  • Ladekabel von Rasierern, elektrischen Zahnbürsten und Co. nicht in der Steckdose stecken lassen
  • Wasser im Wasserkocher erhitzen und nicht auf dem Herd
  • Standby-Modus bei Haushaltsgeräten vermeiden und auf Steckdosenleisten mit Schalter zurückgreifen
  • Kühlschrank und Gefriertruhe nicht neben Heizung oder Herd aufstellen und vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und einigen Abstand zur Wand halten
  • heiße Speisen erst dann in den Kühlschrank oder ins Gefrierfach stellen, wenn sie abgekühlt sind
  • Styroporblöcke für nicht genutzte Flächen im Kühlschrank und Gefriergerät nutzen, damit weniger warme Luft hinein und weniger Luft gekühlt werden muss
  • ideale Kühlfachtemperaturen liegen bei 6 bis 7° C und beim Gefrierschrank im Sommer bei -18 und im Winter bei -15 bis -16 °C; ist die Kühlraumtemperatur niedriger eingestellt, kannst du mit jeder Erhöhung der Temperatur ca. 6 % Strom sparen
  • vor allem Tiefkühlkost frühzeitig aus dem Gefrierfach oder Gefrierschrank nehmen, damit Herd, Backofen oder Mikrowelle weniger Strom für Erwärmung benötigen
  • Gefrierschränke regelmäßig abtauen und Haushaltsgeräte, die mit Wasser arbeiten, regelmäßig entkalken
  • je nach Möglichkeit auf einen Wäschetrockner verzichten und Wäsche in der Wohnung oder im Freien auf dem Wäscheständer trocknen
  • Waschmaschine, Spülmaschine und Trockner erst einschalten, wenn sie voll befüllt sind
  • Kurzprogramme nutzen